Start
Willkommen auf der Startseite
Drucken E-Mail

 
Einladung zur Kirmesversammlung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, 13. März 2015 um 12:12

Einladung zur Kirmes- / Mitgliederversammlung 2015

Liebe Vereinsmitglieder!

Die Frauen und Männer haben an ihren jeweiligen Ausflügen, bei winterlichem Wetter einen kurzweiligen und geselligen Tag erlebt. Es wurde zusammen gewandert, gut gegessen, gelacht und sich
unterhalten. Wir hoffen, dass es allen Teilnehmern gefallen hat.

Unermüdlich schreitet die Zeit weiter, die Sonne wird stärker, der Frühling kommt und euer Vorstand arbeitet rege an der Planung unserer Kirmes im Mai 2015.
In unseren Sitzungen haben wir versucht die Anregungen der vorangegangen Versammlungen bestmöglich umzusetzen. Vereinfachung und Entlastung, sowie der Mehrwert für unsere Mitglieder und des Vereins standen in unserem Fokus. Trotz des verkürzten Zeitfensters, haben wir die Verhandlungen schon weitestgehend abgeschlossen und präsentieren diese auf unserer Kirmesversammlung am 17.04.2015 um 20Uhr im Dorfgemeinschaftshaus. Dazu laden wir alle Mitglieder herzlich ein.

Folgende Themen stehen auf der Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Vorstellung Kirmesprogramm 2015
3. Einteilung von Arbeitsdiensten
4. Sonstiges

Wie bereits erwähnt, ist das Rahmenprogramm vorbereitet und jetzt gilt es die Kirmes mit Vereinsleben zu füllen. Ohne die Hilfe aller Mitglieder ist dies nicht möglich. Lasst euch überraschen was dieses Jahr auf dem Programm steht und stellt dem Verein, somit uns allen, eure Unterstützung im Arbeitsplan zur Verfügung.
Wenn wir zusammen arbeiten und feiern steht einer gelungenen Zeltkirmes in Herschwiesen nichts im Wege.

Auf zahlreiches Erscheinen freut sich ….

Euer Vorstand
Roland, Daniel, Thomas, Hans-Peter, Mirco, Marco, Björn

 
Der Verein PDF Drucken E-Mail

Geselligkeitsverein Herschwiesen e.V. - Tradition seit 1950



Ein eisiger Wind strich über den Eichelsberg und hüllte die drei einsamen Behausungen des „dritt kirspell Herßwiesen“ in seinen frostigen Mantel. Flockiger Schnee breitete sich wie ein weißes unendliches Tuch über Dächer und Wiesen. So bedeckt mit Mantel und Tuch des strengen Winters lag auch das Haus des Thongus gluck aus dem Trierischs. Langsam erhob sich Thongus, reckte gähnend sein von harter Arbeit gestählten Arme und stellte sich händereibend vor die wärmende Feuerstelle, in der prasselnd und knisternd einige Holzscheite brannten. Mit gewichtiger Stimme wandte er sich zu Margreth, Thongus mansfrau und Jongh, ihre soen:


Bald wird kommend der Sonnenschein
da wollen wir gesellig sein
wenn die Arbeit gut geschafft
laben uns am Gerstensaft


 

Wir schreiben das Jahr 1563. Diese, natürlich nur in der Phantasie des Verfasser entstandene Szene, könnte der erste Ansatz zur Gründung eines Geselligkeitsvereins in Herschwiesen gewesen ein. Vielleicht etwas weit hergeholt, aber Thongus hat wirklich mit seinem Weib 1563 in Herschwiesen gelebt. Das ist in dem sogenannten „Feuerbuch“, eine Art Steuerverzeichnis dieser Zeit urkundlich belegt. Eine Kopie hängt übrigens im Dorfgemeinschaftshaus.

 
© 2010 Geselligkeitsverein Herschwiesen e.V. | Matratzen
Copyright © 2015 Geselligkeitsverein Herschwiesen e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.