Start Pankratiuskirmes Kirmes 2007
Kirmes 2007 PDF Drucken E-Mail
Vom 12. – 17. Mai 2007 ging es rund in Herschwiesen.

Der kleine Bopparder Ortsteil feierte seine große Pankratiuskirmes. Als Veranstalter, hatten der Geselligkeitsverein und die Freunde und Förderer wieder ein klasse Unterhaltungsprogramm für alle Altersklassen zusammengestellt.

 

 

Samstag 12. Mai

Nach altem Brauch wurde am Samstag erst ein Kirmesbaum eingeholt. Um 10.00 Uhr zogen die Männer des Dorfes in den Wald um zu prüfen, was der Wintersturm Kyrill an Bäumen übrig gelassen hat. Glücklicherweise wurde wie jedes Jahr ein stattlicher Baum gefunden, welcher festlich geschmückt in der Ortsmitte aufgestellt wurde.

 

Nach dem Kirmesgottesdienst stand dann der Abend ganz im Zeichen der Jugend.

 

Ab 20.30 Uhr begann die Rocknacht in Herschwiesen mit der Band „Half Past Two“

 

Die Jungs aus dem vorderen Hunsrück sind schon fester Bestandteil der Herschwieser Rocknacht. Mit ihrem eigenwilligen Musikstil haben sie, wie die Jahre zuvor, das Publikum richtig angeheizt, bevor dann gegen 22.00 Uhr „Lanzer“ die Bühne erstürmte. Die Vollblutmusiker aus dem Großraum Aschaffenburg, sind schon seit mehr als einem Jahrzehnt, im ganzen Bundesgebiet für ihre professionellen Auftritte bekannt. Ausgefeilter, runder Sound eingebettet in eine beeindruckende Bühnenshow mit Livekamera und Videotechnik, die ihre Rock-Circus-Tour richtig zur Geltung bringt.

 

Cover-Rock und Partystimmung auf höchstem Niveau
 

  

 

 

 

Sonntag 14. Mai

Am Sonntag fand in diesem Jahr wieder eine große Traktoren- und Landmaschinenschau statt. Ab 11.00 Uhr gab die von Herbert Schaefer und Joachim Liesenfeld zusammengetragene Ausstellung, bestimmt einen Anreiz zum Besuch des Festplatzes.

 

Altes Gerät, Schlepper und einige Kuriositäten, wie ein Kartoffelkocher, waren zu bestaunen.

 

Letzterer lud ein, zu einem kleinen Schmaus aus frisch "gedämptene Krumbere" mit Quark oder Hering.

 

Für die Kleinen standen die Fahrgeschäfte von Hansi Bausch bereit und bei gutem Wetter wurde auch in dem Jahr 2007 ein Kinderflohmarkt durchgeführt.

 

Zum Nachmittag, als die Herschwieser Frauen ihren selbstgebackenen Kuchen anpriesen, spielte auch die Musik wieder auf. Mit einem Blasmusikkonzert begleitete der Musikverein Dörth die Kirmesgäste in den Abend.

 

Montag 13. Mai

Ein bunt gemischtes Volk aller Altersgruppen traf sich am Montag zu den traditionellen Früh-, Dämmer- und Spätschoppen. Gegen 19.30 Uhr spielten die Brandtbrother´s zum Tanz auf und sorgten nochmals für ordentliche Stimmung. Zwischendurch führte der FC Berta Herschwiesen seine, mit erstklassigen Gewinnen bestückte Tombola durch.

 

  
 

Mittwoch 16. Mai

Der Geselligkeitsverein ließ es ab 20:30 Uhr noch mal Krachen!

 

Aufgrund der großen Zustimmung der letzten beiden Jahre gab es auch diesmal einen „Älternabend“ für die etwas reifere Generation. Die Ü-30 / Coyote Party, selbstverständlich wieder mit Moderator und DJ Tommy Berg. Der Erfinder der Ü-30 Partys begeisterte mit allen nationalen und internationalen Hits der letzten Jahrzehnte und seinem enormen Hintergrundwissen.

 

Natürlich hat er auch einige „Specials“ im Gepäck gehabt.

 

Hübsche, junge Tänzerinnen haben das Publikum mit Tanzeinlagen im Coyote Ugly Stil, durch den Abend begleitet und für die richtige Partystimmung gesorgt.

 

Auch unsere Schlagerfreunde kommen nicht zu kurz. Schlagersängerin Jennifer Live!, Sie sang unter anderem einige Songs aus ihrem Album „Ein Teil von mir“, mit dem sie es 2005 bis in die Hitparaden schaffte.

 

Cocktail-Lounge, Sektbar und ein großes Tanzareal standen unseren Partyfreunden zur Verfügung.

 

Stimmung Pur bis in den frühen Morgen!!

 
© 2010 Geselligkeitsverein Herschwiesen e.V. | Matratzen
Copyright © 2018 Geselligkeitsverein Herschwiesen e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.